Anbau und Ausbau

Von der Weinbergsromantik zur Kellertechnik

Der Ursprung eines guten Weins liegt im gesunden und reifen Lesegut. Mit Sorgfalt pflegen wir unsere Weinberge, um den Trauben die bestmögliche Umgebung zu bieten. Wo es sinnvoll ist, werden moderne technische Möglichkeiten angewandt, um Boden und Pflanze zu hegen, wo notwendig, scheuen wir auch mühsame und zeitintensive Handarbeit nicht.

Das Zusammenspiel von Mensch und Natur, das Gespür für den Kreislauf der Rebe – vom zarten Erwachen im Frühling, über den Drang zum Wachsen im Sommer, die Genugtuung der Ernte im Herbst und die stille Regeneration im Winter. Das ist, was den Beruf des Winzers so einzigartig macht.

Schmuckstücke

Unsere hochwertigen Lagenweine haben ihren Ursprung auf den Hängen des Schlossbergs. Hier können die Trauben die intensive Sonne besonders lange genießen. Die weniger fetten Böden, die reduzierten Erträge und die viele Handarbeit spiegeln sich in den Weinen wider.
Der Nonnenbusch bringt Weine mit einem ganz eigenen Charakter hervor. Das kühlere Klima der Waldlage und der karge Kalkfelsen, auf dem die Reben wachsen, verleihen den klassischen Burgundersorten und dem Riesling ihre schlanke, markante und mineralische Erscheinung.

Vom Weinberg in die Flasche

Wenn die vollreifen Trauben geerntet sind, geht das Abenteuer ‚Weinmachen‘ weiter.
Modernste Kellertechnik gewährleistet, dass unser Lesegut zu bestmöglichen Ergebnissen vergärt. Unsere fruchtig frischen Gutsweine werden allesamt in temperaturgesteuerten Stahltanks erzeugt, während unsere Lagenweine zur Reifung noch eine Ehrenrunde im Holzfass drehen.

Weingut Wilker

Hauptstraße 30
76889 Pleisweiler-Oberhofen

Tel.: +49 (0) 6343 / 22 02
E-Mail: weingut@wilker.de

verkostung und Verkauf

Montag – Freitag 09:00 – 18:00 Uhr
Samstag 14:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 12:00 Uhr